Das virtuelle Hausrecht

Veröffentlicht am September 1st, 2016 · in Immobilienrecht, IT- und Internetrecht

Beispiel: Pokemons Gegenwärtig spielen viele Smartphone-Nutzer ein Spiel aus der Augmented Reality, und zwar Pokemon-Go. Beim Spiel kann der Nutzer virtuelle Monster fangen, trainieren und gegeneinander kämpfen lassen. Doch die Spieler müssen sich in Stadt und Land umherbewegen und somit Grundstücke betreten. Damit können Störungen entstehen, gerade auf Privatgrundstücken. Wie..
Weiterlesen

Änderungen im e-commerce

Veröffentlicht am Juni 23rd, 2014 · in IT- und Internetrecht

Im BGB und damit für Deutschland hat sich durch die Umsetzung der Verbraucherrechtrichtlinie einiges geändert. Hier finden Sie einen Überblick über die Neuerungen. Den Kunden informieren Die Händler müssen ihre Kunden außerdem über sämtliche anfallende Kosten wie Frachtkosten, Lieferkosten und Versandkosten aufklären. Wenn der Händler dies nicht tut, können diese..
Weiterlesen

Das Impressum auf Webseiten

Veröffentlicht am Mai 22nd, 2013 · in IT- und Internetrecht

Bedeutung der Impressumspflicht Nachdem sich ab der Jahrtausendwende immer mehr Unternehmen im Internet präsentierten, entstand die Forderung nach einer Verpflichtung der Seitenbetreiber, über ihre Identität aufzuklären. Diese Informationen sollten schnell zu finden sein und leicht zu erkennen sein. Hierfür hat sich der Name „Impressum“ eingebürgert. Das Gesetz spricht allerdings an..
Weiterlesen

Zum Keyword-Advertising

Veröffentlicht am Mai 14th, 2013 · in IT- und Internetrecht

Worum geht es? Eine Möglichkeit des Marketings von Unternehmen ist Werbung im Internet. Insbesondere anhand Google Adwords. Diese Art der Werbung orientiert sich an den Suchbegriffen (engl.: Keywords) der Internetbenutzer. Der Logarithmus von Google durchforstet nach Eingabe eines Suchwortes in Windeseile die Daten im Internet und zeigt die Suchergebnisse an...
Weiterlesen

Der Datenschutzbeauftragte

Veröffentlicht am Mai 3rd, 2013 · in IT- und Internetrecht

Brauchen auch kleine und mittlere Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten? Unternehmen, die Umgang mit personenbezogenen Daten haben, sind aufgrund des BDSG häufig verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Insbesondere wenn personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden und auch nur eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist, muss ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Wann besteht..
Weiterlesen

Einige Begriffe des Internets

Veröffentlicht am März 1st, 2013 · in IT- und Internetrecht

Hier finden Sie Begriffe, die im Umgang mit Internet-Sachverhalten immer wieder vorkommen, kurz erläutert. Access Point: ein Zugangspunkt zu einem WLAN Account: ist ein Benutzerkonto oder ein Zugang zu einem Internetdienst. Üblicherweise muss ein Nutzer sich beim Login mit Benutzername und Passwort authentisieren. ActiveX: eine von Microsoft entwickeltes Softwarekomponenten-Modell, mit..
Weiterlesen

Die EU kämpft gegen Cybercrime

Veröffentlicht am Januar 9th, 2013 · in IT- und Internetrecht

Situation in Deutschland Nachdem sich die Frankfurter Staatsanwaltschaft mit Gründung der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität verstärkt hat, verschärft nun auch die EU den Kampf gegen Verbrecher im Internet: Am 11.01.2013 nimmt das Europäische Zentrum zur Bekämpfung der Cyberkriminalität in Den Haag seine Arbeit auf. Die EU zieht nun nach..
Weiterlesen

Filesharing Abmahnung: Eltern haften nicht immer für ihre Kinder

Veröffentlicht am November 20th, 2012 · in IT- und Internetrecht

Am 15.11.2012 hat der BGH unter dem Az. I ZR 74/12 entschieden, dass Eltern dann nicht für das illegale Filesharing ihres Kindes einstehen müssen, wenn sie ihr Kind über das Verbot der Teilnahme an Internettauschbörsen belehrt haben und zudem keine Anhaltspunkte dafür hatten, dass ihr Kind sich nicht an ihr..
Weiterlesen

Mit der „Buttonlösung“ gegen Abofallen im Internet

Veröffentlicht am September 13th, 2012 · in IT- und Internetrecht

Wer kennt nicht die Unsicherheit beim Internetsurfen: War dieser Gratis-Download jetzt auch wirklich gratis? Oder kostet das was? Oder eben: Ach, ich bin mir nicht sicher, ich lass lieber „die Maus“ davon. Damit soll nun Schluss sein. Seit dem Frühjahr 2012 gibt es nämlich ein neues Gesetz, welches im Sommer in..
Weiterlesen